Josh Hoyer & Soul Colossal
24.3., 20.30 Uhr, Albatros, Bordesholm

Soul-infected R’n‘B der alten Schule, inklusive Horns und Background-Gesang – hot and funky. Inspiriert von Stax-, Motown-, New Orleans-, Philly- und San Francisco-Style, scheren sich Josh Hoyer und seine fünf Kumpane wenig um musikalische Grenzen und geben von alle dem das Beste.   Vor fünf Jahren gegründet, war die Band bis dato fleißig on the road. Das aktuelle Album Running From Love ist preisverdächtig und derzeit nominiert als Album Of The Year der 2016er Omaha Entertainment Awards (OEAS), außerdem sind Josh Hoyer & Soul Colossal nominiert als Künstler des Jahres.

 

Jemandem diesen Eintrag empfehlen




Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.

Kommentar abgeben




nach oben Zurück

und noch mehr...

 

Projektwochen im Park

Gerisch-Skulpturenpark (NMS)

Das Kunstprofil der Immanuel-Kant-Schule zeigt florale keramische Arbeiten. Auf farbig gestalteten Pfosten... mehr

Landgeflüster

Gut Steinwehr (Bovenau)

... mehr

Ausstellung – Remo Schyroki

Speicher (HUS)

... mehr

Stadtfest

Innenstadt u. Schloss (EUT)

... mehr

Perlenkunstmesse

MesseHalle (HH-Schnelsen)

... mehr

Sonntags-Atelier – Die letzten Sommergrüße

Museumsberg (FL)

... mehr

 
nach oben