Akua Naru supp. Mass Appeal
31.03., 20.00, Pumpe (KI)

Die First Lady des Global Hip Hop bringt den schon verloren geglaubten weiblichen Concious-Rap zurück und das direkt aus Köln. Hört man auch nur einen ihrer Songs,  wird einem allerdings sofort klar, dass die rheinische Domstadt unmöglich die einzige Station in Akua Narus Leben gewesen sein kann. Afrikanische Rhythmen und Klänge, Einflüsse aus Jazz, Blues und Soul durchziehen die smoothen Beats und ergeben zusammen mit Akua Narus ausdrucksstarker Stimme einen Sound, dem man sich nur schwer entziehen kann. Mit ihrem aktuellen zweiten Studioalbum The Miner‘s Canary ist sie auf ausgedehnter Tour. Support: Mass Appeal

 

Jemandem diesen Eintrag empfehlen




Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.

Kommentar abgeben




nach oben Zurück

und noch mehr...

 

Projektwochen im Park

Gerisch-Skulpturenpark (NMS)

Das Kunstprofil der Immanuel-Kant-Schule zeigt florale keramische Arbeiten. Auf farbig gestalteten Pfosten... mehr

NordJob Neumünster

Holstenhalle 4 (NMS)

... mehr

Die Schatzinsel

Theater im Werftpark (KI)

... mehr

Marina, die kleine Meerjungfrau

Schauspielhaus (KI)

... mehr

No Pain no Gain

Theater im Werftpark (KI)

... mehr

Kirchenkonzert – Orgel

St. Laurentius-Kirche (Langenhorn)

... mehr

 
nach oben