gewaltig leise

Das Kieler-Woche-Festival überzeugt traditionell mit hochkarätigen und abwechslungsreichen Auftritten. Fans der Konzertreihe auf der Freilichtbühne Krusenkoppel können sich 2017 (17. bis 25. Juni) auf bekannte Namen wie Albert Hammond, Götz Alsmann, Bob Geldof und Element of Crime freuen.

Das A-cappella-Pop-Quartett Maybebop eröffnet die Konzertreihe am Sonnabend, 17. Juni. Humorvoll und hochmusikalisch präsentieren sie ihr neues Programm sistemfeler. Die deutsche Band Element of Crime begeistert die Fans am Sonntag, 18. Juni. Die Berliner Band um Sänger, Trompeter und Bestseller-Autor Sven Regener wird bei ihrem neuen Programm Lieblingsfarben und Tiere unterstützt von dem Saxophonisten Rainer Theobald. 
Am Montag, 19. Juni, spielt der deutsch-dänische Singer-Songwriter und Gitarrist Jesper Munk Lieder aus seinem aktuellen Album Claim. Der 24‑Jährige vereint in seinem Programm Blues, Soul, Rock und Folk.
Mit dem Titel …in Rom widmet Götz Alsmann sein neues Jazz-musikalisches Programm der Ewigen Stadt. Am Dienstag, 20. Juni, ist er mit seinen vier Musikern zu Gast auf der Krusenkoppel und gibt eigene Fassungen italienischer Schlager der 1950er Jahre und 1960er Jahre zum Besten.
Old’s‘ cool, findet die Jazzkantine und begibt sich gemeinsam mit Herrn Bösel am Mittwoch, 21. Juni, zu den Anfängen des Hip-Hops in die 1980er Jahren. Wer die Musik der Braunschweiger mag, erlebt bei eine Jam-Session aus Jazz, Funk und Rap.
Feinsinnig und melancholisch wird es mit Enno Bunger am Donnerstag, 22. Juni. Der deutschsprachige Sänger und Pianist bewegt mit Worten, ist ein Geschichtenerzähler und dabei ein selbstironischer Entertainer, der seinem Publikum auch kabarettistische Einlagen bietet.
Little Arrows und It never rains in Southern California sind zwei der bekannten Lieder Albert Hammonds. Bei der Eröffnung der Kieler Woche 2013 begeisterte er damit bereits sein Publikum. Die Songwriter-Legende hat auch für Stars wie Tina Turner, Whitney Houston und Joe Cocker Hits geschrieben. Am Freitag, 23. Juni, nimmt Albert Hammond die Zuhörerinnen und Zuhörer mit auf eine Liederreise durch die Jahrzehnte der Popgeschichte.
Ehrlich und eindringlich: So präsentiert Bob Geldof seine Songs. 2012 eröffnete der Ire die Kieler Woche auf der Rathausbühne. In diesem Jahr kehrt die New-Wave-Legende mit Band am Sonnabend, 24. Juni, zurück in die Fördestadt und spielt auf der Krusenkoppel Hits aus Boomtown-Rats-Tagen und Lieder aus neuerer Zeit.
Am zweiten Kieler-Woche-Sonntag, 25. Juni, wird es britisch auf der Freilichtbühne. Die acht Musikerinnen und Musiker des Ukulele Orchestra of Great Britain singen und spielen zum Abschluss der Kieler Woche 2017 Lieder aus Pop, Rock, Punk, Folk, Jazz und Klassik.
Alle Konzerte beginnen um 20.30 Uhr

Am Donnerstag, 1. Dezember, startet der Vorverkauf für die Konzertabende – genau rechtzeitig, um Musikfans mit Weihnachtsgeschenken zu überraschen.

Tickets: VVK 15 Euro + Geb., AK 20 Euro, bis auf die Konzerte von Bob Geldof & Band und Element of Crime (VVK 20 Euro + Geb., AK 25 Euro), Infotresen von KulturForum, Stadtgalerie + Tourist-Information Kiel, Konzertkasse Streiber, Ticket-Center des Citti-Markts oder www.eventim.de

mitteilen




Zurück

 
nach oben