Jukebox

August 2017

Ursprünglich was es von den Planern ja so gedacht: Die neue US Präsidentin Clinton schaut in Hamburg vorbei, die Olympiade in Hamburg wurde eingetütet und nun macht Angie Seite an Seite mit ihr ein bisschen Werbung dafür und wir retten noch ein wenig die Welt. Nunja. Die Olympiade ist futsch und stattdessen kommt mit Trump eine der streitbarsten und größten Politikpfeifen der Geschichte in die Hansestadt. So kam es, das die Staatschefs Seite an Seite mit Diktatoren und Autokraten durch die Stadt hoffiert wurden, ein nettes Dinner hatten und ein schickes Konzert in der „Elphi“ gesehen haben. Weiterlesen …

Queens of the Stone Age - Villains

Auf Neun brandneue Tracks können sich Fans von Queens of the Stone Age ab dem 28. Juli freuen. „Villains“ ist die mittlerweile siebte Studioplatte der Stoner-Rock-Combo um Josh Homme und der sehnsüchtig erwartete Nachfolger zu „… Like Clockwork“ aus dem Jahr 2013. Weiterlesen …

Alois - Mints

So verstrahlt die vier Schweizer Jungs von Alois aussehen, klingt auch die Musik. Die Musiker mischen ihren psychedelischen Daydream-Indiepop mit Referenzen quer durch die Genrelandschaft und präsentieren mit ihrem Debüt-Album Mints dennoch ein einheitliches Werk. Weiterlesen …

Mr. Hurley & die Pulveraffen - Tortuga

Irgendwie werden Piraten auch immer mit Rock und Metal in Verbindung gebracht. So spielen Mr. Hurley & die Pulveraffen Grog´n´Roll und haben sich inhaltlich und visuell den Freibeutern verschrieben. Musikalisch wird fetziger Akustik-Rock geboten, der sowohl auf Volksfesten als auch auf Metalfestivals gut ankommt. Weiterlesen …

IN EXTREMO - 40 wahre Lieder

Alter Falter, ist das ein dickes Ding, was da die Mittelalterrocker von In Extremo auf uns los lassen. Mit 40 wahre Lieder veröffentlicht die Band ein starkes Best-of Album mit 40 handverlesenen Songs. Wer zur limitierten Fanbox greift, bekommt oben drauf noch drei DVDs beziehungsweise wahlweise zwei BluRay. Weiterlesen …

Graspop 2017

Das wurde aber auch Zeit. 2015 und 2016 musste man für Open Air Festivals ja noch mindestens das Schwimmabzeichen in Gold haben, resistent gegen Kuhdung im Mund sein und die Wadenmuskeln von Superman haben, da man immer 78 Kilo Schlamm an den Stiefeln mit umher schleppen musste, während man beim voran kämpfen die Spitzengeschwindigkeit einer Schnecke erreichte. Soll 2017 etwa anders werden? Es sollte. Weiterlesen …

 
nach oben