Alligatoah - Schlaftabletten, Rotwein V

delta CD-Tipp

Zwölf Jahre nach „Schlaftabletten, Rotwein I“ erschient am 14. September nun Teil fünf der Mixtape-Reihe des Rappers Alligatoah, bürgerlich Lukas Strobel. „Schlaftabletten, Rotwein V“ released er wenige Monate vor Beginn seiner „Wie zu Hause“-Tour, die Anfang 2019 beginnt.
Der Video-Trailer zum neuen Album verwirrt zunächst. Alligatoah verkörpert von Gangster über Krankenpfleger diverse bunte Rollen, die nur vermuten lassen, worum es in „Schlaftabletten, Rotwein V“ gehen könnte.
Die Musik des gebürtigen Niedersachsen lässt sich schwer einordnen. Während sich Alligatoah oft des Stils des Battleraps bedient, sind die Texte meist weniger authentisch und echt als es für diesen Stil typisch ist. Er selbst bezeichnet sich als ironischen und kritischen, dabei meist lustigen Schauspiel-Rapper.
In seinen Songs geht es nie um Strobel selbst. Stattdessen schlüpft er in zweifelhafte Rollen, die er als kritikwürdig darstellt und somit selbst seine Kritik an bestimmten Personengruppen äußert. Das passt auch zum Wesen Alligatoahs, der laut Lukas Strobel eigentlich eine fiktive HipHop-Band ist, bestehend aus dem Rapper Kaliba 69 und Produzent DJ Deagle – verkörpert beide natürlich von ihm selbst.

mitteilen




Zurück

 
nach oben