Buchbesprechungen

Neil MacGregor - Deutschland – Erinnerungen einer Nation

Der Schotte Neil MacGregor ist seit Oktober 2015 Gründungsintendant des Humboldt-Forums in Berlin. Zuvor war er Direktor des Britischen Museums, davor Direktor der National Galery. Dazu ist er Autor des Bestsellers Geschichte der Welt in 100 Objekten. Weiterlesen …

Jussi Adler-Olsen - Takeover – Und sie dankte den Göttern ...

Nein, das ist kein neuer Fall des Sonderdezernats Q. Dieses ist ein älterer Roman des dänischen Bestsellerautors aus dem Jahr 2003. Nichtsdestotrotz ist es – wie auch die Bücher um Carl Mørck und sein kleines Team – ein fesselnder Pageturner. Peter de Boer ist ein Auftragskiller, aber einer, der, statt Menschen umzubringen, Firmen zerstört. Weiterlesen …

Bregje Hofstede - Der Himmel über Paris

Prof. Olivier Massarin lebt ein wohleingerichtetes Leben. Er ist 52 Jahre alt, lehrt Kunstgeschichte an der Sorbonne, spielt regelmäßig Rugby und ist mit Sylvie zusammen, die Soziologie lehrt, ohne mit ihr zusammenzuwohnen. Doch plötzlich tritt da die einundzwanzigjährige niederländische Austauschstudentin Fie (Sofie) Schoonhoven auf den Plan, die Olivier von seinem Institutsleiter vorgestellt wird, bei dem sie zunächst wohnt. Weiterlesen …

Mein eigener Van Gogh. Kunst zum Ausmalen Edition Lingen - Meine eigenen Holländischen Meister. Kunst zum Ausmalen

Ausmalen ist doch was für Kinder. Klar, für Kinder auch, aber auch für Erwachsene. Ausmalen ist nämlich eine Tätigkeit, die den Kopf frei macht – und das können Erwachsene weiß Gott gebrauchen. Ausmalen ist eine simple, aber absolut effektive Anti-Stress-Methode. Gedanken werden auf diese Weise fokussiert. Weiterlesen …

Christopher Morley - Eine Buchhandlung auf Reisen

Dieses ist der erste Roman, der sich um den sympathischen Buchenthusiasten Roger Mifflin dreht. Nach „Das Haus der vergessenen Bücher“ aus dem Jahr 1919 darf man nun auch in dem zwei Jahre früher erschienenen Roman in die wunderbare Welt der Bücher eintauchen. Weiterlesen …

Natalio Grueso - Der Wörterschmuggler

In diesem wie ein Erzählband aufgebauten Roman entzückt der spanische Autor mit einer Vielzahl herrlicher Geschichten. So etwa der von dem Jungen Lucas, der für seine Liebeserklärungen an Clara Wörter heimlich benutzen muss, da diese erst gekauft werden müssen. Weiterlesen …

Zora del Buono - Gotthard

Ein Mann, der Züge fotografiert. Männer, die am Gotthard-Basistunnel arbeiten. Eine besonders pedantische Sprachlehrerin. Männer, die zu Prostituierten gehen. Eine Mutter und eine Tochter, die grundverschieden sind. Zwei Männer, die ein dunkles Geheimnis teilen. Eine Brasilianerin, in die viele vernarrt sind. Weiterlesen …

Christiane Neudecker - Sommernovelle

Zwei fünfzehnjährige Mädchen kommen in den Pfingstferien 1989 als ehrenamtliche Helferinnen in die Vogelstation eines Professors auf Sylt. Es wird ein abenteuerlicher Aufenthalt für die beiden Backfische, die hier auf eine Reihe sehr eigener Menschen treffen. Weiterlesen …

Die Welt in Ö

Wenn Ralf Sögel sich auf seiner Hammond-Orgel vegnügt, die Politiker Wilhelm Ölgemöller und Heinrich Örtel zwecks Geldbeschaffung eine Tempo-30-Zone auf der 4-spurigen Umgehungsstraße einplanen, Gustav Gnötgen am Claudia-Schiffer-Gymnasium für Ördnung – Verzeihung Ordnung – sorgt, die Fahrschule Dölkenberg für den Euro-Führerschein probt, dann sind wir in Stenkelfeld gelandet. Weiterlesen …

 
nach oben