Buchbesprechungen

Natalio Grueso - Der Wörterschmuggler

In diesem wie ein Erzählband aufgebauten Roman entzückt der spanische Autor mit einer Vielzahl herrlicher Geschichten. So etwa der von dem Jungen Lucas, der für seine Liebeserklärungen an Clara Wörter heimlich benutzen muss, da diese erst gekauft werden müssen. Weiterlesen …

Zora del Buono - Gotthard

Ein Mann, der Züge fotografiert. Männer, die am Gotthard-Basistunnel arbeiten. Eine besonders pedantische Sprachlehrerin. Männer, die zu Prostituierten gehen. Eine Mutter und eine Tochter, die grundverschieden sind. Zwei Männer, die ein dunkles Geheimnis teilen. Eine Brasilianerin, in die viele vernarrt sind. Weiterlesen …

Christiane Neudecker - Sommernovelle

Zwei fünfzehnjährige Mädchen kommen in den Pfingstferien 1989 als ehrenamtliche Helferinnen in die Vogelstation eines Professors auf Sylt. Es wird ein abenteuerlicher Aufenthalt für die beiden Backfische, die hier auf eine Reihe sehr eigener Menschen treffen. Weiterlesen …

Die Welt in Ö

Wenn Ralf Sögel sich auf seiner Hammond-Orgel vegnügt, die Politiker Wilhelm Ölgemöller und Heinrich Örtel zwecks Geldbeschaffung eine Tempo-30-Zone auf der 4-spurigen Umgehungsstraße einplanen, Gustav Gnötgen am Claudia-Schiffer-Gymnasium für Ördnung – Verzeihung Ordnung – sorgt, die Fahrschule Dölkenberg für den Euro-Führerschein probt, dann sind wir in Stenkelfeld gelandet. Weiterlesen …

Jeremiah Pearson - Die Täuferin, Historischer Roman

Böhmen 1517. Die 17jährige Kristina macht sich mit einigen Gleichgesinnten auf den Weg nach Deutschland, weil sie in ihrer Heimat nicht mehr sicher ist, denn dort wird sie als Ketzerin verfolgt. Allerdings ist das auf ihrer Reise und später in Würzburg nicht anders. Kristina ist nämlich begeistert von Büchern und den Geschichten die sie erzählen. Weiterlesen …

Früchtewampe – warum Obst und Gemüse dick machen!

Da ist er! Der neueste Trend am Ernährungshimmel! Wir dürfen endlich mal wieder etwas Neues ausprobieren. Und natürlich ist unsere persönliche Liste mit do and don‘t wieder dem Zufügen und Streichen ausgesetzt. Gestrichen wird – na klar – Obst und Gemüse weitgehend und wenn noch nicht passiert, alles industriell verarbeitete. Weiterlesen …

Tante Poldi und die sizilianischen Löwen

Weil Isolde Oberreiter, besser bekannt als Tante Poldi, in München schwermütig und lebensmüde zu werden droht, zieht sie kurzerhand nach Sizilien, die Heimat ihres verstorbenen Exmannes. Dort lässt es sich bestimmt besser sterben, denkt sie. Nun, sterben schon, aber anders, als Poldi denkt. Weiterlesen …

Die letzte Drachentöterin

Wäre es nicht cool, in einer Welt zu leben, in der Dienstleistungen bei Magiern und Zauberern bestellt werden können, in der vom kleinsten Uhren anhalten bis zum ganz großen die Elektrik eines Hauses in einer Stunde erneuern alles drin ist? Ja, klar!!! Weiterlesen …

Die Tote von Kalkgrund

„Jou“, sagt Bootsmann Kai von der Nordstern, wenn für ihn alles seine Ordnung hat. Aber dann ist das doch nicht so, denn bei einer Seebestattung vorm Leuchtturm Kalkgrund an der Flensburger Förde schwimmt just in dem Moment, als sie die Urne zu Wasser lassen – wie makaber – eine Leiche an der Nordstern vorbei. Weiterlesen …

Das Flüstern des Meeres

Der Tod der eigenen Mutter kann einen ganz schön umhauen, auch wenn man nicht so das allerbeste Verhältnis zu ihr hatte. Oder gerade dann, denn so bleibt eine Menge ungesagt und kann niemals nachgeholt werden. Weiterlesen …

 
nach oben