Buchbesprechungen

Edgar Wolfrum - Welt im Zwiespalt

Das 20. Jahrhundert wird in der Geschichtsschreibung vor allem als Phase der schlimmsten Kriege und Diktaturen der Historie wahrgenommen. Aber das ist nur die eine Seite der Medaille, wie der Zeitgeschichtler Edgar Wolfrum in diesem Buch mit dem bezeichnenden Untertitel „Eine andere Geschichte des 20. Jahrhunderts“ eindrucksvoll und anhand vieler unterschiedlicher Aspekte beweist. Das 20. Jahrhundert hat Licht und Schatten, da sind Vernichtung pur und zugleich Aufbruchsstimmung und Erfindungsreichtum, da sind die Verweltlichung und die Renaissance der Religionen und da sind noch viele weitere Bereiche, in denen so vollkommen Gegensätzliches nebeneinander steht. Die „Welt im Zwiespalt“ charakterisiert das 20. Jahrhundert bestens – und ist zugleich ein höchst interessantes Buch.

Klett-Cotta Verlag 2017, 447 S., 25 Euro

mitteilen




Zurück

 
nach oben