April 2018

Ich hoffe mal, es hat in den letzten Wochen nicht all zu viele unter Euch in Sachen Grippe erwischt. Der Yamagata Virus ist über´s Land hereingebrochen und hat ja mal eben die halbe Wirtschaft lahmgelegt und knapp 400 Tote auf dem Gewissen. Das Ganze hätte man vielleicht etwas eindämmen können, hätten die Krankenkassen trotz hohen Milliardenüberschüssen nicht mal wieder gespart und hätten die Kosten für die 4-fach Impfung (statt nur die 3-fach Variante) übernommen. So konnte das Virus einen monströsen volkswirtschaftlichen Schaden anrichten und kostete viele ältere Menschen das Leben. Die Kosten dafür könnten ja die Krankenkassen wiederum übernehmen. Mal so als Vorschlag. Aber so läuft´s halt.


Die Deutsche Bank zeigt ja auch wie´s geht. Dicke rote Zahlen und sich 20 Milliarden Boni aufgrund des großen Erfolgs auszahlen. Und die Nachrichten brauchen von „Der Deutsche Staat hat einen Rekordüberschuss von 36,6 Milliarden Euro erzielt“ zu „Die Schlangen an der Tafel werden länger“ nur ein paar Sekunden.


Aber was interessiert uns Geschwätz von gestern, wie haben eine Regierung! Und was war das alles wieder spannend. Die Wahl der Kanzlerin war so spannend und überraschend wie sonst nur in Nordkorea. 2005-2018: 18 HSV Trainer, eine Merkel! So richtiger Kanzler-Rock´n´Roll war das wieder! Von der Leyen fährt weiter die Bundeswehr an die Wand (Hubschrauber und U-Boote sind weiter komplett schrott, Panzer und Flugzeuge in Massen defekt) und CSU´s Seehofer kümmert sich also tatsächlich um Heimat und Innenangelegenheiten. Wenn der nicht gerade mit 3 Promille im Trachtenanzug für einen Anstich zuständig ist, poltert der ja was raus wie „der Islam gehört nicht zu Deutschland“. Mal davon ab, dass die meisten Deutschen das von Seehofer auch denken, steht da was im Grundgesetz unter Artikel 4: (1) „Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich.“ (2) „Die ungestörte Religionsausübung wird gewährleistet“.


Pflegeheime bekommen kein Personal mehr, Krankenhäuser kollabieren, Eltern bekommen keinen Kindergartenplatz, Hebammen sterben aus, die Mieten in den Städten explodieren und wir müssen stattdessen so einen Plunder diskutieren. Jens Spahn („Hartz IV bedeutet nicht Armut“ und „Wo Deutsche Soldaten Dienst tun, können auch Flüchtlinge zurückkehren“) ist also Gesundheitsminister. Ein streitbarer Politiker mit der Karriere Kreissaal-Hörsaal-Plenarsaal, Pharmalobbyist, Fan von niedrigeren Rentenniveaus, Deutscher Leitkultur an Schulen und Hang zu dämlichen Aussagen, der nie in einem „normalen“ Job unterwegs war und somit irgendwie auch lebenslang Empfänger staatlicher Unterstützung ist, hat mit mir jetzt schon einen großen Fan.


Gespannt bin ich auch auf das neu geschaffene Ministerium für Digitalisierung und Dorothee Bär (CSU). Flächendeckender, schneller Netzausbau war ein CDU Wahlversprechen von 2009 und die Akteure Dobrindt und Ramsauer (beide CSU, Verkehr und digitale Infrastruktur, jetzt Andreas Scheuer, Überraschung: CSU...) kann man nach der „Leistung“ gratulieren und zum Mond schießen. 2019 kommt wohl Telefonie mit Wählscheibe. Und man fragt sich, warum von der Bundesregierung 2015-2017 1,56 Milliarden Euro für den Breitbandausbau zur Verfügung gestellt, aber nur 27,7 Millionen Euro investiert wurden bzw. wo die Kohle hin ist. Es muss einfach ein Zeichen sein, dass mit Stephen Hawking der intelligenteste Mensch die Erde verlässt und der dümmste eine Supermacht regiert.








mitteilen




Zurück

 
nach oben