Aus der Region

Programm mit Gift

Pünktlich zur Vorweihnachtszeit veröffentlicht die Kulturfabrik Neumünster ihr Comedy- und Kabarettprogramm im statt-Theater am Haart 224. Das statt-Theater gibt mit seinem neuen Theaterstück Esperanza am 14. Januar selbst den Startschuss in die neue Saison. Weitere Termine folgen. Traditionell mit dabei ist der Poetry Slam, das statt-gespräch am 27. Januar und 26.Mai. Selten dämlich heißt das Programm der Bremer Brüder Podewitz, die am 17. Februar zum wiederholten Mal im statt-Theater zu Gast sind. Ausgestattet mit zahlreichen deutschen Comedypreisen stehen die Brüder für eine herrlich hingerotzte Sprach-Punk-Polka. Am 3. März folgt ein Mädelsabend mit bitter-süßen Gedanken einer Frau Ü-50. Das starke Geschlecht muss zu Hause bleiben, wenn Bibi Maaß über das Leben nachdenkt und feststellt: Botox ist auch keine Lösung. Weiblich geht es mit den Feen in Absinth am 25. März weiter. Die Zuschauer erwarten neben dem Feencharme auch Tanzeinlagen und schmissige Songs. Als weiteres Highlight präsentiert die Kulturfabrik den großartigen Nils Heinrich am 28. April. Ausgezeichnet mit insgesamt neun Comedypreisen, kommt der tiefenentspannte Satiriker mit seinem bisher frechsten Programm Mach doch ´n Foto davon! nach Neumünster.
Die Kartenpreise bewegen sich je nach Veranstaltung zwischen 8 und 16 Euro und passen ganz hervorragend unter jeden Weihnachtsbaum.

Das Programm mit Gift gibt´s an verschiedenen Orten der Stadt oder unter www.kulturfabrik-nms.de, www.facebook.com/kulturfabrik.nms
Karten: www.statttheater.de/shop (außer Poetry Slam), Kaufhaus Holstenstraße oder für Mutige an der Abendkasse

mitteilen




Zurück

 
nach oben