Aus der Region

22. Eekholter Wolfsnächte

Über hundert Jahre lang gab es keine Wölfe in Deutschland, doch seit Beginn des neuen Jahrtausends ist der Wolf hierzulande wieder heimisch. Das Thema Wolf ist hochaktuell, und die Medien berichten viel. Die Veranstaltung Eekholter Wolfsnächte bietet eine gute Möglichkeit, sich über Aktuelles und Interessantes rund um den Wolf zu informieren.
Mit den Eekholter Wolfsnächten leistet der Wildpark einen aktiven Beitrag, dass dem Stammvater aller Hunderassen, dem Wolf, wieder die Achtung entgegengebracht wird, die ihm über Jahrhunderte verwehrt wurde. Aktive ehrenamtliche Wolfsbetreuern werden über ihre Arbeit berichten. Weitere interessante Vorträge und Ausstellungen informieren zum Thema Wolf.
Ein Lager mit Schlittenhunden und die rasanten Runden des Hundegespanns sind zu bestaunen, spannende Geschichten am Lagerfeuer in der Jurte laden zum Lauschen ein, bunte Kinderaktionen und eine Wolfsrallye begeistern junge, findige Wolfsfreunde. Stockbrot-Backen, wärmende Suppen, Würstchen und heiße Getränke verwöhnen den Gaumen.
Ein Höhepunkt der Veranstaltung ist die Fütterung der Wölfe Alexander, Janosch, Mascha und Knickohr. Das Wolfsgehege ist großzügig angelegt, von allen Seiten einsehbar und die Tiere können bei der abendlichen Fütterung um 18 Uhr am beleuchteten Gehege ohne störenden Zaun beobachtet werden. Auch die interessante Ausstellung Wolfsmeile ist unbedingt sehenswert.
Am Sonnabend, 25. Februar wird um 18.30 Uhr nach der Wolfsfütterung zu einer romantischen Fackelwanderung durch den abendlichen Wildpark mit anschließender Zusammenkunft am Lagerfeuer eingeladen.

25.+26.2., ab 14 Uhr, längere Öffnungszeiten, 18 Uhr Wolfsfütterung, Wildpark Eekholt, Großenaspe, www.wildpark-eekholt.de

mitteilen




Zurück

 
nach oben